Baumpflege, Baumdienst / Seilklettertechnik 2017-07-18T15:45:55+00:00

Baumschnitt mit Seilklettertechnik

Manchmal ist ein zu schneidender oder zu fällender Baum für Maschinen unzugänglich. Dann kommt die Seilklettertechnik zum Einsatz. Extra-Vorteil: So kann besonders baumschonend agiert werden.

Wenn die Arbeitsbühne nicht ausreicht

Aufgrund der Lage können manche Bäume nicht effektiv mit einer Bühne bearbeitet werden: zu nah am Haus oder Abhang; zu unebener Grund; oder ineffizienter Ansatz durch den ausschweifend gewachsenen Baum; exponierte Lage oder anderweitig sensibler Standort. Möglicherweise sind auch Anlagen im Weg, die ein stürzender Baum in Gefahr bringen könnte.

In diesen Fällen kommt Seilklettertechnik (SKT) zum Einsatz. Unsere Abteilung SKT schneidet die zu entfernenden Teile des Baumes, während der Ausführer sich an diesem oder weiteren Bäumen sichert. So kann er oftmals an Stellen gelangen, die mit Hebebühnen unzugänglich bleiben.

Äste und Stammstücke werden einzeln abgeseilt und zu Boden geleitet. Die Gefahr durch fallende Baumteile wird dahingehend minimiert. Ein bei einer Gesamtfällung nötiger Abbau umstehender Zäune u. ä. entfällt – somit kann die Baumfällung mit Seilklettertechnik trotz Aufbauaufwand mitunter günstiger sein.

Baumschonende Technik für die Baumpflege

Die Baumklettertechnik erlaubt es, durch spezielle Gewichtsverlagerung und Körperhaltung auch dünne Äste für sicheren Halt zu verwenden. Die Sicherung erfolgt eigenständig mit Hilfe von Seilen – beide Hände bleiben zum Arbeiten frei, so dass beispielsweise eine Motorsäge eingesetzt werden kann. Eine zweite geschulte Person ist immer mit dabei und kann helfend eingreifen.

Prävention durch regelmäßigen Baumdienst

Wichtiger als ein nötiger Schnitt ist die jährliche Kontrolle. Lassen Sie die geliebten Bäume alle 2 Jahre von uns kontrollieren: damit vermeiden Sie spätere große Wunden an Ihrem Baum.

Wunden die größer sind als 10cm benötigen unter Umständen Jahrzehnte um zu verheilen. Gesunde Buchen werden heute 500 und mehr Jahre alt. Bei Eingriffen durch zu starken Rückschnitt und den damit verbundenen Einfall von Pilzen kämpfen Bäume jährlich ums Überleben!

Oft kostet eine regelmäßige Kontrolle nicht mehr als 250€.

Das genaue Vorgehen ergibt sich aus dem individuellen Baum. Machen Sie noch heute einen Termin zur Besichtigung aus!

Leistungen

  • Präventiv: Jährliche Kontrolle
  • Gefahrenbaum-Schnitt
  • Baumgerechter Pflegeschnitt
  • Fällung
  • Ernährung von Bäumen
  • Standort-Beratungn
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

Auch telefonisch: 0202/5147912