Sträucher mit Beeren im Winter

Im Winter ist es draußen im Garten grau, trist und farblos, von der weißen Pracht in einigen Gegenden mal abgesehen, doch stimmt das wirklich? Echte Gartenliebhaber und Naturfreunde wissen, dass dies ganz und gar nicht der Fall ist. Auch im Winter zeigt sich die Natur von ihrer bunten Seite. Vor allem Sträucher mit Beeren setzen herrliche Farbtupfer in die graue Winterlandschaft. Wir verraten Ihnen, welche Sträucher mit Beeren im Winter für Farbkleckse sorgen.

Sträucher mit Beeren im Winter mit Schnee bedeckt
Sträucher mit Beeren setzen herrliche Farbtupfer in die graue Winterlandschaft.

Sträucher mit roten Beeren im Winter

Als erstes fallen einem sicherlich die mit roten Früchten geschmückten Rosensträucher und Skimmies ein. Die Hagebutten der Rosen gibt es aber nicht nur in Rot, sondern in vielen weiteren Farben. Die Früchte der Rosen bleiben aber nicht lange an den Zweigen. So gibt es zum Beispiel grüne Hagebutten von der Kastanienrose oder braunschwarze Früchte der Bibernellrose. Werden die weichen Früchte der Rosen nicht von Menschen gepflückt oder Vögeln gefressen, fallen sie schon im frühen Winter ab.

Aber das sind bei weitem nicht die einzigen Sträucher mit Beeren im Winter. In roter Pracht zeigen sich auch die Gewöhnliche Eibe, die Europäische Stechpalme, der Rote Holunder und viele Cotoneaster-Arten. Auch sommergrüne Sträucher wie der Gewöhnliche Schneeball und der Echte Seidelbast begeistern mit ihrer roten Pracht in der weißen Landschaft.

Gelbe und orangefarbene Farbtupfer an Sträuchern in der kalten Jahreszeit

Neben vielfarbigen Hagebutten und roten Beeren dürfen sich Mensch und Tier über viele andere Sträucher mit Beeren im Winter freuen. Die Farbpracht der Sträucher mit orangefarbenen, gelben, violetten und rosafarbenen Früchten begeistert ebenso. Wenn Sie mit offenen Augen durch Ihren Garten oder die Natur gehen, fallen die Früchte des Losbaums besonders auf. In leuchtendem Türkis bis Preußisch Blau präsentieren sich die Beeren auf knallroten Kelchen. Sanddorn und Feuerdorn verzaubern mit orangefarbenen, aber auch geblichen und roten Früchten.
In sattem Pink oder zartem Rosa bezirzen die Fruchtstände der Chenault-Schneebeere die Augen der Betrachter. Und der Liebesbeerenstrauch fasziniert mit herrlichen violetten Beeren.

Sträucher, die sich mit blauen, schwarzen und weißen Beeren schmücken

Sie sind vielleicht nicht ganz so auffällig, die Sträucher mit Beeren im Winter, die sich mit blauen, schwarzen oder sogar weißen Früchten schmücken. Der Gewöhnliche Liguster beispielsweise, die Apfelbeere, auch als Aronia bekannt, oder der Rote Hartriegel zeigen blaue bis schwarze Beeren im Winter. Nicht so gut zu sehen, aber wunderschön sind die weißen beeren von Gemeiner Schneebeere und Gelbholz Hartriegel. Auch die Japanische Schönfrucht trägt weiße Beeren. Will man diesen Schmuck im Winter im Garten genießen, dann sollte man vor allem die Ziersträucher mit weißen Beeren in der Nähe von immergrünen Gehölzen pflanzen.

Winterbeeren – wichtiges Vogelfutter oder Deko?

Auch, wenn sie wunderbar aussehen: die Natur hat die Sträucher mit Beeren im Winter nicht für das Auge der Menschen gemacht. Vielmehr dienen sie unseren heimischen Vögeln als wichtige Nahrungsquelle in der kalten Jahreszeit. Dennoch pflücken wir die Zweige mit den hübschen Beeren gern, um sie als Dekoration in unsere Häuser und auf die Terrasse zu holen. Vor allem als Weihnachtsschmuck, im Adventskranz, dem winterlichen Strauß oder als Türschmuck sind die beerigen Hingucker eine attraktive Ergänzung zum Tannengrün. Denken Sie aber beim nächsten Spaziergang an die hungrigen Vögel, wenn Sie einen Zierstrauch mit Beeren plündern. Lassen Sie den Tieren genügend übrig.
Und wenn die Adventskränze ausgedient und Sie sich an den zierenden Beeren sattgesehen haben, entsorgen Sie die Zweige nicht achtlos in der Grünen Tonne. Bieten Sie sie den Vögeln im Garten an. Geben Sie die Beeren unter das Streufutter oder hängen Sie die Zweige an gut erreichbaren Stellen auf. Die Vögel werden es Ihnen im nächsten Jahr mit süßer Musik im Garten und als fleißige Ungeziefervernichter danken!

Und wenn die Adventskränze ausgedient und Sie sich an den zierenden Beeren sattgesehen haben, entsorgen Sie die Zweige nicht achtlos in der Grünen Tonne. Bieten Sie sie den Vögeln im Garten an. Geben Sie die Beeren unter das Streufutter oder hängen Sie die Zweige an gut erreichbaren Stellen auf. Die Vögel werden es Ihnen im nächsten Jahr mit süßer Musik im Garten und als fleißige Ungeziefervernichter danken!

Lust auf Sträucher mit Beeren im Winter? gartentyp hilft!

Haben Sie jetzt in Ihren Garten geschaut und gar keine oder viel zu wenige bunte Farbkleckse entdeckt? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. gartentyp hilft Ihnen bei der Auswahl der perfekten Ziersträucher mit Beeren im Winter und beraten Sie gern bei der Wahl der Standorte für Ihre neuen Gartensträucher.