Garten-Wiki – Frühling ist Lilienzeit 2017-04-20T10:26:22+00:00

Frühling ist Lilienzeit

Wenn es wieder wärmer wird, ist die beste Zeit, um Lilien in Ihrem Ziergarten zu pflanzen. Lesen Sie hier, welches Umfeld die schlanken Schönheiten bevorzugen und welche Pflege sie brauchen – bevor und wenn sie erblühen.

Zwischen März und Mai ist der beste Zeitpunkt, um Lilien im Garten oder Topf zu setzen. Im Gartencenter gibt es jetzt verschiedene Zwiebeln oder Jungpflanzen. Doch auch wenn Sie noch eine Auswahl unbeschrifteter Zwiebeln im Keller lagern haben, ist es leicht, die Lilienzwiebeln unter ihnen auszumachen: sie haben keine Außenhaut und bestehen aus vielen Schuppen. Deshalb sollte man sie auch nicht ungeschützt lagern.

Die hübschen Zierblumen mögen Sonne, aber bitte nicht zu viel. Wählen Sie einen Platz im Halbschatten und ohne direkte Sonneneinstrahlung. Setzen Sie die Zwiebeln in ein Pflanzloch, das etwa doppelt so tief sein sollte wie die Zwiebel selbst groß ist, im Schnitt sind das rund15 bis 20 Zentimeter pro Loch. Am liebsten ist den Lilien lockere, durchlässige Erde. Setzen Sie sie in feuchtem, schwerem Boden sollten Sie eine rund zehn Zentimeter hohe Drainageschicht unten einfüllen, um die Staunässe von den Pflanzen fernzuhalten. Sie reagieren sensibel auf zu viel (stehendes) Wasser. Deshalb sollten Sie sie auch regel-, aber nicht übermäßig gießen. Pflanzen Sie Ihre Lilien in einem Beet, sollten Sie zwischen den einzelnen Zwiebeln bzw. Pflanzen jeweils rund 25 Zentimeter Platz lassen.

Typischerweise beginnen Lilien ab Juni zu blühen. Möchten Sie den gesamten Sommer über Freude an deren schönen Blüten haben, pflanzen Sie sie nicht alle gleichzeitig, sondern verteilt auf mehrere Termine mit etwas zeitlichem Abstand, sodass sie hintereinander blühen. Schneiden Sie verblühte Blüten gleich ab, sonst bilden sich Samen, die die Lilie unnötig Energie kosten. Wenn die Stängel im Herbst braun werden, schneiden Sie die Pflanze über dem Boden ab und decken Sie sie mit einem Kälteschutz ab. Dann überstehen Lilien auch den Winter draußen.

Entscheiden Sie sich für das Pflanzen im Topf, zum Beispiel weil Sie keinen eigenen Garten haben, sollten Sie niedrige Sorten wie Cordelia, Mona-Lisa oder Marco-Polo wählen, die nur zwischen 40 und 70 Zentimeter hoch werden. Im Schnitt wachsen Lilien auf 60 bis 140 Zentimeter heran.

Lilien